Neue Platten

Bly de Blyant - Hindsight Bias

Genre: Jazz Rock Alternative
Label: Hubro (New Arts International)
CD, LP; VÖ: - 14.03.2014

„With „Hindsight Bias” I wanted to create a more integrated album, with fewer and more concise songs”. Recht so, Øyvind Skarbø, denn wir erinnern uns: Der Vorgänger „ABC” verlangte vom Hörer doch schon ein gewisses Maß an Hör-Toleranz. Die neuen Tracks sind in der Tat wesentlich homogener und liegen weitaus angenehmer im Ohr. Gitarrist Hilmar Jensson hat sich deutlich mehr vom Nordic-Rock inspirieren lassen und klingt jetzt wie eine großzügige Mischung aus Terje Rypdal und Eivind Aarset. Drummer Skarbø rumpelt dazu in bester Alter­native-Manier und Bassist Ismaily umklammert alles mit seinen pakistanisch-skandinavischen Tieftönen. Und obwohl alle acht Stücke aus der bereits bekannten Session des „ABC“-Albums stammen und auch die Crew identisch ist, sind sie doch grundlegend anders. Die Beats laufen durch, die Improvisationen orientieren sich an Progrock, Alternative und, man höre und staune, an Disko. Der Titel „Laura” beispielsweise basiert auf einer dem Drummer im Traum erschienenen Bassline und hat angeblich was von James Brown. Der Song wurde dann auf einem analogen Kassettengerät aufgenommen und hinterher mit ProTools neu frisiert, geht somit als sehr funky durch. Mit diesen Stücken im Angebot haben sich Bly de Blyant wieder Pop-mäßig geerdet. Experimente sind ja manchmal schön gut und vielleicht auch ganz nützlich. Aber konkrete Musik macht eben doch mehr Spaß. Zumindest für den Zuhörer.

www.blydeblyant.com
www.hubromusic.com

Weiter in ähnlicher Richtung:
1982 – Pintura
1982 + BJ Cole
Cakewalk – Wired