Neue Platten

Nordic Notes Vol. 2 - (V. A.)

Genre: Singer/Songwriter/FolkPop
Label: Nordic Notes (Broken Silence)
CD; VÖ: - 28.03.2014

Ähnlich wie skandinavische Krimireihen dem deutschen Langweiler-Tatort um Lichtspannungsjahre voraus sind, ist ein Großteil der Nordmannmucke zumindest in Sachen intelligente und eindringliche Folk- bis Popmusik der Konkurrenz weiter südlich auf jeden Fall um Meilen voraus. Ein Label, das sich da ganz besonders intensiv ins Zeug legt, kommt aus dem Fränkischen, nennt sich Nordic Notes und betreibt das Unterlabel „BESTE! UNTERHALTUNG”. Mit schöner Regelmäßigkeit werden da tolle Alben herausgegeben, die geografisch zwischen Finnland und Island angesiedelt sind und die sich so gar nicht mit breitentauglichen Maßstäben messen lassen, mit anderen Worten bestens dazu geeignet sind, den anspruchsvollen Kenner der Materie mit immer neuer Indie-Pop-Ware zu versorgen. Eine Werkschau kann da nicht schaden, damit man mal wieder den Überblick bekommt. Für Nordic Notes Volume 2 hat man also wieder die Label-Elite mit ihren Highlights am Start. Allen voran die fantastische Aino Venna, die in Kürze ein weiteres Meisterwerk veröffentlichen wird. Viele Anregungen und Appetitmacher auf über einer Stunde Spielzeit.
Wer sich von den Künstlern des Samplers, die wir bisher unter die Lupe nehmen konnten, ein genaueres Bild machen will, nehme sich unten genannte Reviews zur Brust.

www.nordic-notes.de

Aino Venna - Marlene
Guðrið Hansdóttir - Taking Ship
Svavar Knútur - Ölduslóð
Anna Maria - Saknað Fornaldar
Hi-Lo and In Between - We Are Not The Wind
Ragga Gröndal - Astrocat Lullaby
Arstíðir - Svefns og Vöku Skil
Blágresi - Hvað Ef Himininn Brotnar
Myrra Rós - Kveldúlfur