Neue Platten

The Tablets - The Tablets

Genre: Indiepop
Label:Eigenvertrieb
CD VÖ: - 07.04.2014

In diesem Fall scheint alles ganz einfach zu gehen: ein bisschen Farfisa-Keyboards, eine elektrische Trommelmaschine, viel femininer Gesang und ein Helfer, der an der Gitarre auch gleich noch einen Dauerverzerrer angebracht hat. Musik der einfachen Machart, vom Wohnzimmer ohne große Umwege auf den Tonträger. Sehr schrill, etwas romantisiert, sehr urban und vom unsteten Geist der Indie-Musik beseelt. Die Protagonisten sind ein Paar: Liz Godoy und Brenden Beu – mittlerweile in Brooklyn beheimatet. Sie hat das Sagen. Alle Kompositionen stammen aus ihrer Schatulle und tragen ihr Markenzeichen, den lieblichen Understatement-Gesang. Brenden assistiert und unterstützt. Was beide verbindet ist eine Vorliebe für Girlie-Dream-Pop, Synthiesounds, rockige Garagenbeats und den unkonventionellen Umgang mit Melodie und Rhythmus. Nichts ist geglättet, alles klingt roh und unbehauen, und dennoch hat das muntere lo-fi-Musizieren seinen ganz eigenen Reiz. New Yorker Künstler eben. Ein bisschen spleenig, ein bisschen abgedreht aber nicht ohne Substanz. Man muss eben nur ein paar Abstriche in puncto technische Perfektion machen. Dann haut diese Musik schon hin.

www.thetabletsmusic.com