Neue Platten

Amatorski - From Clay To Figures

Genre: IndiePop
Label:Crammed Discs (Indigo)
CD, VÖ: - 11.04.2014

Blick zurück: Vor gut einem Jahr ging es im Zusammenhang mit der belgischen Band „Amatorski” und deren Album TBC um „die wunderbare Leichtigkeit des Seins”. Nun gibt es endlich die Fortsetzung mit dem bildhauerischen Titel „From Clay To Figures”. Fortsetzung heißt: die traumwandlerischen Elemente wurden weiter ausgebaut, die melancholische Seite verstärkt und die weitläufigen Soundscapes noch mehr verfeinert. Unter den Tisch gefallen ist dagegen das stürmische Intermezzo aus dem TBC-Titel „8 November” und auch personell hat man sich reduziert. Amatorski besteht jetzt nur noch aus Komponistin und Sängerin Inne Eysermans und ihrem Partner Sebastiaan van den Branden. Eysermans hat sich an verschiedenen Orten von „Einsamkeit” und „Abgeschiedenheit” inspirieren lassen und diese Begriffe in eine Art von Dream-Pop übersetzt, früher nannte man das TripHop. Van den Branden hat dann sämtliche Tracks auf die vielfältigste Art, d.h. mit Keyboards, Bläsersätzen, Drums und einer Auswahl an Elektronik ausstaffiert und dabei alle erdenklichen Register gezogen, die man in der großen Schublade des Indie-Pop nur finden kann. Das Album ist also ein durchgängiger Chiller geworden und trotzdem weit davon entfernt, einschläfernd zu wirken. Eysermans klare und makellose Stimme gibt den Songs den allumfassenden Halt, die vielschichtige Instrumen­tierung ergänzt die Vokalarbeit mit einer sorgsam austarierten Balance aus feinfühligen Beats und tiefen Klang­räumen. Je weiter man sich auf der CD vorantastet, desto mehr gerät man in den Sog von sakraler Andächtigkeit und wohliger Wärme. Dringend zu empfehlen für alle hoffnungslosen Romantiker dieser Welt.

www.amatorski.be