Neue Platten

Captain Overdrive - Nasty Boogie

Genre: Jazz/Funk
Label: o-tone music
CD, VÖ: - 04.04.2014

Es hat so den Anschein, als ob Posaunist Andreas Jamin so eine Art deutsche Ausgabe von „Trombone Shorty“ ist, dem in Fachkreisen bekannten schwarzen Bläser aus New Orleans, dem kein Funk zu jazzig und kein Jazz zu funkig ist. Jamin dagegen (mit weißer Hautfarbe und gern mit Kopfbedeckung) beackert in dieser Stilrichtung vor allem die heimische Scholle, ist nicht nur für „Captain Overdrive“ auf der Planke, sondern pustet auch noch für die Band „Chincilla Star“. Seine drei Overdrive-Kollegen sind Jörg Helfrich (Gitarre), Christian Keul (Bass) und Holger Schwarzer (Drums). Und die vier machen ordentlichen Krach. Saftiger Jazzfunk ist ihre Spezialität, den sie in alle Himmelsrichtungen hinaus„posaunen". Meist läuft das auf ein Duell Jamin/Helfrich hinaus, also Posaune versus Gitarre oder umgekehrt, aber auch mit ihren jeweiligen Solostrecken lassen die beiden kein Stein auf dem anderen. „Nasty“ ist da fast alles. Die Beats, der Groove, die Arrangements. Und wenn die treibende Gangart mal etwas heruntergeschraubt wird, bleibt trotzdem noch genug Saft übrig, um die Sache nicht langweilig werden zu lassen. Empfehlenswerter Jazz/Funk-Crossover.

www.captainoverdrive.de