Neue Platten

Chupacabras - Palante

Genre: Mestizo/Latino
Label: Chupacabras (Soulfire Artists)
CD, VÖ: - 09.05.2014

Alles wissenswerte zum Background der Band haben wir ja bereits in der Review zu ihrem 2011er Album Leyendas Urbanas hinterlegt. Nun sattelt die Kölner Truppe noch eins drauf und schiebt konsequenterweise „Palante” nach, was übersetzt so viel wie „nach vorne!” heißt. Der Chupastylee wurde weiter verfeinert, der Flow überarbeitet und das Spektrum ausgedehnt. Möglich wurde dies auch, weil man nun auf eigene Rechnung sprich auf dem eigenem Label arbeitet. Folglich sind die neuen 13 Songs noch zwingender und homogener geworden als auf dem Vorgänger. Man kann es kaum glauben, dass hier eine in Deutschland stationierte Band zugange ist. Der Latino-America-Sound ist perfekt. Lediglich die paar Einsprengsel deutscher Linguistik geben winzige Hinweise auf die NRW-Herkunft. Eine Ausnahme macht da der Song von der Psycho-Couch mit dem schönen Titel „Die Kuh vom Eis”. Mit „Palante” ist den Chupacabras ein sehr vielseitiges Album gelungen und es wirbelt die zur Zeit gängigen Trends wie Cumbia und Salsa mit dicken HipHop-Beats kräftig durcheinander. Die knusprigen Bläsersätze sind dabei das Himalaya-Salz in der blubbernden Suppe. So kann’s weiter gehen.

www.los-chupacabras.de