Neue Platten

Hazmat Modine - Live

Genre: Crossover Brass
Label: Jaro Medien
CD, VÖ: - 20.06.2014

Es hat sich ja inzwischen hinlänglich herumgesprochen, dass die Männer und Frauen von Hazmat Modine aus New York echte Rampensäue sind. Ihr Bühnenspektakel gleicht einem „Bitches Brew“, bei dem nicht nur Miles Davis seine helle Freude gehabt hätte, wäre ihm diese Mannschaft noch zu Lebzeiten über die Bühne gelaufen. Und weil auch die internationale Fangemeinde inständig darum gebeten hatte, wurde das Flehen erhört und flugs ein Live-Album auf den Weg gebracht. Acht ausführliche Stücke hat Harmonika-Meister Wade Schuman ausgesucht, fünf aus dem bekannten CD-Repertoire (siehe auch Cicada) und drei bisher unveröffentlichte. Die Aufnahmen stammen von unterschiedlichen Spielorten in Deutschland, der Schweiz, den USA und Kanada. Und wie nicht anders zu erwarten: hier geht bös die Expresspost ab. Speziell der Track „Bahamut“ von ihrer ersten CD dampft alles ein, was den Musikern vor die Instrumente kommt: Worldbeats, Kalypso, Balkan, Mardi Gras - und auch Wim Wenders kam an bei seiner filmischen Hommage an Pina Bausch an diesem Titel nicht vorbei. Als Bühnengäste sind mit dabei: die Obertonsänger von Huun Huur Tu aus Tuva und der US-Gitarrist Jim Campilongo. Das Album endet mit dem spartanisch-rauhen „Catfish Blues“, bei dem Wade Schuman zu seiner Resonator-Gitarre greift und seine eigentümliche Stimme noch einmal voll zur Geltung bringt. Nach einer Stunde intensivem Live-Erlebnis kann man dann wieder etwas ruhiger durchatmen. Oder noch mal von vorne anfangen.

www.hazmatmodine.com