Neue Platten

Sonido Gallo Negro - Sendero Mistico

Genre: Cumbiadelica
Label: Glitterbeat (Indigo)
CD, VÖ: - 23.05.2014

Surfende Gitarren, wimmernde Farfisa-Orgel, eine Hammond im windigen Fiesta-Style, jammerndes Theremin, quiekende Synthesizer, klappernde Congas und Bongos sowie ein schlurfiger bis aufgekratzter Latino-Rhythmus – das ist der Sound aus dem vorzugsweise die Musik der mexikanischen Band „Sonido Gallo Negro“ gemacht ist. Fast ein wenig wie Mariachi, aber komplett ohne Blech, dafür mit viel Cumbia, Rumba, Boogaloo und Chicha im Blut. Wie dafür gemacht, die latent schlummernde Liebe für südamerikanischen Underground erneut ans Licht zu zerren und gelegentlich auf den Tanzboden einer psychedelischen Subkultur zu befördern. „ Sendero Mistico“ ist eine reine Instrumentalmusik, die ein wenig an die des Señor Coconut erinnert, aber gänzlich ohne Cover- oder Remix-Schnickschnack auskommt. Statt dessen erlebt man in mannigfaltiger Ausfertigung die Musik gewordenen Rituale von Voodoo und andere obskure Mystizismen, die von Afrika her kommend in Lateinamerika zwischen Peru und dem Amazonas seit Jahrhunderten praktiziert werden und nun durch die Mexikaner in schwungvoll-exotischem Feintuning aufgearbeitet werden. Dass auf diese schräge Truppe schon Emir Kusturica aufmerksam wurde und sie bereits 2012 nach Serbien auf das Kustendorf-Festival einlud, ist Beweis genug für deren skurriles Werk.

www.glitterbeat.com