Neue Platten

sPacemoNkey - The Karman Line

Genre: Progressive Jazz
Label: Hubro Music (New Arts International)
CD/LP, VÖ: - 23.05.2014

Zweigeteilte Meinung: Auf dieser CD liegen Chaos und Anmut sehr eng beieinander. Verantwortlich für diese abenteuerliche Gemengelage sind Morten Qvenild (Hyperpiano, Electronics und Programming) sowie Gard Nilssen (Drums, Gongs, Glocken, Vibraphone und Electronics). Beide Musiker arbeiten erst seit kurzem zusammen, „The Karman Line” ist ihr Debut. Ihre bisherigen Karrieren waren gebprägt von allerlei bekannten Formationen wie Jaga Jazzist, Susanna and the Magical Orchestra, Bushman’s Revenge oder dem Trondheim Jazz Orchestra.
Alle Stücke des Album sind komplett improvisiert und wechseln zwischen völlig freien Passagen und wunderbarer Klaviermusik, meist sogar innerhalb eines Stückes. Märchenhafte Passagen werden immer wieder mit geheimnisvollen Elektronic-Gimmicks gespickt und durch rhythmische Querschläger ergänzt. Das macht das gebotene Geschehen sehr abwechslungs- und sogar spannungsreich. Die eher chaotischen Stücke wie „Digital Cigarettes” sind kraftvolle kakophonische Noise-Breitseiten, die man nur mit viel Toleranz wegstecken kann.
Man muss also schon sehr vielseitig ausgerichtet sein, um von diesem Album restlos begeistert zu sein. Zumindest gehört es aber auf jeden Fall zu den aussagekräftigsten Alben der norwegischen Progressive-Jazz-Szene.

www.hubromusic.com