Neue Platten

Strom Und Wasser - Anticool

Genre: Singer/Songwriter/Rock
Label: Traumton (Indigo)
CD, VÖ: - 20.06.2014

Er wettert wieder. Wieder im eigenen Auftrag und wieder mit der alten SuW-Mannschaft. Seine Kritik an sozialen Fehlentwicklungen und sonstigen Missständen in unserer Republik ist bissig wie eh und je. Wir haben das in unseren bisherigen Reviews bereits ausgiebig gewürdigt (s.u.). Heinz Ratz, der Radikalpoet, ist nach seinem Ausflug in die Welt der Flüchtlingsszene zurückgekehrt zu seiner Strom und Wasser-Philosophie und ereifert sich über neue Themen, die ihm unter den Nägeln brennen. Es gibt kaum einen in der alternativen deutschen Bewegung, der die Dinge so genau und textlich wirksam auf den Punkt bringt. 15 neue Stücke, 15 neue Themenkreise, die entweder politisch-radikal sind oder aber auch sehr persönlicher Natur. Und das geht von Kritik am Zeitgeist („Anticool“) bis hin zum Prozess des Alterns („Philosophischer Irrtum“) oder um die Welt der Gefühle („Irrgarten der Liebe“). Alles verpackt in einer Melange aus rockenden Punk-Rhythmen, lässig swingendem Walzer oder hartem Polka-Ska.
Wieder mal eine gute Stunde mit ungeschminkten Wahrheiten, die einen nicht gleichgültig lassen können - und mit einem versöhnlichen Ende.

www.strom-wasser.de

Mehr Strom und mehr Wasser:
Gossenhauer
Emotionsdesign
Mondpunk
feat. The Refugees
Freiheit ist ein Paradies