Neue Platten

Tann - Nadel Verpflichtet

Genre: Indiejazz
Label: Traumton Records (Indigo)
CD, VÖ: - 12.09.2014

Selbstverständlich – bei Tann ist die Nadel verpflichtend. Man könnte auch sagen: Die Nadel fällt mal wieder nicht weit vom Tann. Der unorthodoxe Dreier aus Berlin/Dresden hat es weiterhin fingerdick unter Mütze. Vor allem natürlich musikalisch. Die Nadelstreifenjäger des guten Jazzgeschmacks haben sich weiter vervollkommnet. Auch der neue Output ist voll von bestem, experimentierfreudigem Jazz-Rock, mal knochenhart, mal butterweich, mal stimmungsvoll, mal introvertiert, mal rucki-zucki, mal slo-mo. Aber immer auf der Höhe der Zeit. Das Gitarrenspiel von Dirk Haefner ist klar, präzise und geprägt von einer nonchalanten Impro­visationskunst. René Bornstein agiert am Bass wie ein guter Fliesenleger, beweist Geschmack in der Auswahl seiner Spielmuster und fundamentiert das Terrain seiner Kollegen mit großer Umsicht. Demian Kappenstein trommelt sich behende durch alle möglichen und unmöglichen Tempi, dass man am liebsten mitwippen, mittänzeln oder mitschlurfen möchte. Was soll man da sonst noch zu sagen: Tann - Zuhören verpflichtend.

www.tannjazz.de

Bisher:
Jardim
Koniferen