Neue Platten

Myles Sanko - Forever Dreaming

Genre: Soul / Pop
Label: Légère Recordings (Kudos/Broken Silence)
CD, VÖ: - 12.09.2014

Gediegenen Soul findet man eben nicht nur in den Staaten, sondern auch in England gibt es immer wieder ein paar nette Beispiele. So zum Beispiel Myles Sanko aus Cambridge, der schon seit frühester Jugend dem Soul und Rap zugetan ist. Seine Devise, entsprechend dem Albumtitel „Forever Dreaming”: „Meine Musik soll positiv bei den Leuten ankommen und Texte haben, in denen sich mein Publikum wiederfindet”. Oha, denkt man sich da, wer will das nicht. Folglich ist diese Soul-Platte, die auch immer ein wenig zum leichten (Acid)Jazz hin tendiert, ziemlich mainstreamig ausgefallen, um den Kreis der Endverbraucher breit zu halten. Sehr melodiös kommt alles daher, eine dreiköpfige Bläserabteilung macht, wo notwendig, ordentlich Dampf, Rhodes und Gitarre sorgen für frischen Drive. „Shooting Star” beispielsweise ist sicher ein ganz brauchbarer Tanzflurfüller, aber auch an behaglichen Kuschelnummern mangelt es bei Sanko nicht. Trotz seiner jungen Jahre wird man hin und wieder an die alte Recken des Soul erinnert, dennoch bewahrt sich Myles Sanko eine zeitgemäße Eigenständigkeit. Alles in allem also guter Soul-Durchschnitt made in UK.

www.mylessanko.com