Neue Platten

Pilots on Dope - Udopeia

Genre: Brasil
Label: Verve (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 12.09.2014

Nach den „Cowboys on Dope” aus Köln gibt es nun auch die „Pilots on Dope” aus Wien. Also statt Wuffta-Rock vom Rhein, diesmal Elegant-Tropisches von der Donau. Gerhard Gigler und Gerald Tomez (aka Pilots on Dope) sind zwei pfiffige Produzenten und Arrangeure mit einem gewaltigen Tick für das Brasilianische. Ob sie es allerdings mit ihrem einmotorigen Fluggerät (wie im Booklet angebildet) bis über den Atlantik schaffen, darf bezweifelt werden. Immerhin aber fliegen die 11 Songs, die sie auf „Udopeia” versammelt haben, auf ultraleichten Federn. Herkunft Marke Eigenbau oder von Meistern wie Jorge Ben bzw. Henri Mancini. Samba, Bossa und Artverwandtes geben sich einträchtig die Klinke in die Hand und reihen sich fehlerlos hintereinander ein. An Musikern, die sich allesamt mit südamerikanischen Rhythmus- und Melodiefinessen bestens auszukennen scheinen, mangelt es jedenfalls nicht, auch wenn so gut alle Namen recht mitteleuropäisch klingen. Zwanzig Personen zählt das Booklet auf, unter ihnen auch der österreichische Roma-Gitarrist Harri Stojka. Hinzu kommen auch gleich noch vier Sänger/Innen, die das Portugiesische ordentlich im Blut haben. So hört man sich gerne durch dieses stimmungsfrohe Album, läßt sich angenehm berieseln und kann sich problemlos in tropische Gefilde - zumindest stimmungsmäßig - zurückziehen. Alles passt, hat viel Luft zum Atmen und ist professionell umgesetzt. Super Album. „muito legal“, wie der Brasilianer sagt.

www.pilotsondope.com