Neue Platten

Flavia Coelho - Mundo Meu

Genre: Brasil
Label: Discograph (Harmonia Mundi )
CD, VÖ: - 26.09.2014

Flavia Coelho - die jüngere Schwester von Donna Summer? Zumindest das Cover von „Mundo Meu” lässt diesen Vergleich zu. Die Musik allerdings, das weiß man seit Bossa muffin, ist alles andere als schwindsüchtige Diskomucke. Flavia Coelho stammt aus Rio de Janeiro, wohnt jetzt in Paris und hat sich inzwischen einen festen Platz in der MPB erobert. Zwar konnte das Remix-Album Bossa Muffin Remixes & Ineditos nicht so ganz überzeugen, geht es aber um Coelhos ganz persönliches Geschmacksspektrum (daher auch der Albumtitel „Mundo Meu”), liegen ihre Songs ganz weit vorne. Und das ist gepflegte Brasil-Mucke mit einer ordentlichen Portion Reggae-Vibes. Mitgewirkt an diesem Album haben ein paar Künstler, die nicht von schlechten Eltern stammen: Etwa Patrice, der coole Kölner Reggae-Poet, Drummerlegende Tony Allen oder der Amerikaner Todd Thomas aka „Speech“ von Arrested Developement. Sie alle tragen dazu bei, dass die Tracks von Flavia Coelho so ungemein vielseitig klingen. Afrobeat, Baile Funk, HipHop, Forró, Samba, Reggae und, man höre und staune, ein Track, bei dem sich Balkan und Brasilien treffen (!) … alles drin. Und wie! Dazu noch zwei hippe Bonus-Tracks macht zusammen 15 Tracks, die es in sich haben.

www.flaviacoelhomusic.com
www.discograph.com