Neue Platten

Mulo Francel - The Sax & The Sea

Genre: Saxophon solo
Label: GLM (Soulfood)
CD, LP, VÖ: - 24.10.2014

Man kann Mulo Francel nun beim besten Willen nicht nachsagen, er würde das Vorantreiben seiner persönlichen Karriere nur lasch handhaben und alleine auf die Anziehungskraft und den Erfolg von Quadro Nuevo setzen. Schon mit dem Album „Escape“ begab sich der bayerische Saxophonist in ein Paralleluniversum, das seine ganz eigenen Vorlieben zum Thema hatte. Hautnaher und lupenreiner Jazz begleitete ihn schon zu frühen Tagen seines musikalischen Werdegangs. Also war es nur konsequent, diese Passion einmal intensiver auszuloten.
Mit „The Sax and The Sea“ ist er nun noch einen Schritt weiter gegangen. Saxophon solo. Und das nicht einfach so, in abgeschotteter Studio-Umgebung und mit Hi-End-Equipment. Ganz im Gegenteil. Feldaufnahmen sollten es sein die nebenbei auch noch seinen sorgsam gehegten Reisefimmel berücksichtigen. Folglich suchte er sich Orte aus, die mittel- oder unmittelbar etwas mit seinem Lieblingselement, dem Meer bzw. seinem Mythos zu tun haben. So entstanden Freiluftaufnahmen beispielsweise an einem einsamen schwedischen See, in einer unterirdischen Zisterne in Istanbul, in einer Kirche in Lissabon, in direkter Tuchfühlung mit der Meeresorgel im kroatischen Zadar oder am Ufer der heimischen Isar. Jeder Ort eine andere akustische Herausforderung, jedes mal eine andere akustische Ausgangsituationen. Und so kommt, was kommen mußte: Diese CD ist nicht nur ein ausgeklügeltes Klangerlebnis, sondern auch ein Musterbeispiel an entschleunigter Wassermusik. Gemalte Melodien, erhabene Zeitlupenmusik, wunderbar geeignet zum Abtauchen.

www.mulofrancel.de