Neue Platten

Herbert Pixner Projekt - Schnee von gestern

Genre: Neue Volksmusik /Akkordeon
Label: Three Saints Records
CD + CD-Hörbuch - 28.11.2014

Winterzeit - Weihnachtszeit. Da kommt keiner dran vorbei. In den gewohnt schneefreien bis schneearmen Regionen Mitteleuropas kann das unter Umständen zu einem traurig-matschigen Event werden, dort wo Frau Holle fett grüßt, wird es dann aber richtig heimelig. Und für diesen Zweck ist das neue Werk aus dem Hause Pixner wie geschaffen. Zunächst als Einstimmung wärmende Musik und anschließend eine etwas angeschrägte und kurzweilige Fassung der Weihnachtsgeschichte als Zugabe. „Schnee von gestern” beginnt mit besinnlich-gemütlicher Musik des Vierer-Projekts, das sich aus neuen Eigenkompositionen und traditionell überlieferten Weisen zusammensetzt. „Dornwald” oder „Fürchtet Euch nicht” gehören zwar zur alljährlichen, zumeist verkitschten, Ritualmusik, werden aber durch die typische Pixner’sche Bearbeitung zu einer samtig weichen Seelenmassage, der man wieder viel abgewinnen kann. Aber auch die anderen Stücke gehen mit Hilfe der stets erfrischend gespielten Instrumente wie Diatonischen Harmonika, Volksharfe, Manouche-Gitarre, Klarinette, Flügelhorn und Kontrabass einigermaßen unter die Haut. Volksmusik aus der Alpenregion, wie man sie gerne hört: fernab vom tumben Klischee, sehr empfindsam, ausdrucksstark und immer auch ein wenig melancholisch, jahreszeitlich angepasst.
CD 2, das Hörbuch, die Weihnachtsgeschichte von Römern, Jesus und 3 Königen, wird gesprochen von Charly Rabanser, einem österreichischen Autor, Schauspieler und Kulturschaffenden, der diese alte Legende auf seine ganz eigene humorvoll-ironische Weise neu unter die Leute bringt. Wer die herkömmliche, abgenutzte und oft auch formelhaft heruntergeleierte Geschichte leid ist, findet bei der Rabanser-Adaption mit der musikalischen Untermalung von Pixner, eine vollmundige Alternative. Ein perfektes und sogar ziemlich originelles Weihnachtsgeschenk also.

www.herbert-pixner.com

Mehr Pixner:
Quattro