Neue Platten

Gil Hockman - Dolorous

Genre: Songwriter
Label: Eigenvertrieb (online)
CD, VÖ: - 23.01.2015

Ja, auch in Südafrika gibt es Musiker, die zwischen Songwriter und Indie ihr Dasein fristen. Gil Hockman kommt aus Johannesburg, pendelt zwischen Südafrika und Berlin, sieht, wenn er den Bart lang hält, aus wie ein ex-Mitglied von ZZTop, macht aber handzahmen Singer/Songwriter-Pop mit Hang zur Indiemucke. Man nennt es auch „Post-Folk”. Meistens nur mit akustischer Gitarre, manchmal aber geht auch mit ihm der Gaul durch und es wird elektrifiziert lauter. Aber eigentlich macht er ganz schöne Musik, lässt sich ab und zu von Trompete, Cello oder einer kleinen Rhythmussektion begleiten. „Dolorous” heißt ja übersetzt „schmerzhaft”. Na ja, so ganz kuschelig ist sein Repertoire tatsächlich nicht, eher introvertiert bis melancholisch. Es geht um Verflossene, Existenzangst und vornehmlich düstere Stimmungen, die aber nie ins Depressive abgleiten. Kann man sich gut auf einer Überlandfahrt durch die Ohren ziehen.

www.gilhockman.com