Neue Platten

Samba Touré - Gandadiko

Genre: Westafrika
Label: Glitterbeat (Indigo)
CD, VÖ: - 30.01.2015

Man kann Samba Tourés neues Album durchaus als Fortsetzung vom Vorgänger Albala verstehen, denn eine sehr viel positivere Lage hat sich in seinem Land Mali in den letzten zwei Jahren nicht wirklich ergeben. Und da Musiker aus dieser Gegend zu allererst ihr persönliches Umfeld thematisieren, war klar, dass „Gandadiko” kein fröhliches Album sein wird. „Gandadiko” heißt übersetzt „Land der Dürre” oder „Brennendes Land”. Und so gestaltet sich auch diesmal die Musik Tourés eher nachdenklich und von einer gewissen Tragik gekennzeichnet. Tranceartiges Ambiente und ein sich schleppender Bluesrhythmus unterstützen diesen Eindruck. Touré verwendet Instrumente wie akustische und elektrische Gitarren oder die Soukou, eine afrikanische Geige, relativ wenig Perkussion und orientiert sich an alten Rock-Vorbildern, mischt diese aber auch immer wieder mit traditionell überlieferten Musikmustern. Klingt alles sehr nach afrikanischer Schwermut, spiegelt also die derzeitige Gemütsverfassung vieler Einwohner Malis wider.

www.samba-toure.com
www.glitterbeat.com