Neue Platten

Hidden Musics 1: Hanoi Masters - (V. A.)

Genre: Global (Vietnam)
Label: Glitterbeat (Indigo)
CD; VÖ: - 27.03.2015

Kriegswunden trägt man ein Leben lang mit sich herum. Von dieser Erkenntnis berichtet diese CD, die in Vietnam aufgenommen wurde. Vierzig Jahre nach dem „Amerikanischen Krieg“, wie der Vietnam-Krieg bei den Vietnamesen heißt, sind die Wunden zwar verheilt, die Narben aber sind geblieben.
Die Hanoi-Masters sind Amateurmusiker, die den Krieg überlebt haben und ihn u.a. durch Musizieren zu verarbeiten versuchen. Auch nach so langer Zeit noch. Der Brite Ian Brennan (bekannt durch seine Produzententätigkeit u.a für Tinariwen) hatte sich im Sommer 2014 auf den Weg nach Asien gemacht, einige der Veteranen ausfindig zu machen und ihnen ein Mikrophon vor die Nase zu halten, um deren verschüttete bzw. reanimierte Erinnerungen auf Tonträger zu bannen.
Was er dabei einfing, sind für unsere Ohren zwar ziemlich exotische, für den Vietnamesen aber letztendlich überlebensnotwendige Bewältigungsmechanismen in Liedform. Es ist ein Meditieren über Vergangenes, Verlorenes und Unwiederbringliches. In Szene gesetzt mit alten Instrumenten, die heute kaum noch benutzt werden. Authentische Feldaufnahmen voller Tragik und schmerzlicher Erinnerungen. Interessant aber vermutlich nur für denjenigen, der einen ganz besonders sensiblen Draht zu bodenständiger asiatischer Volksmusik hat.

www.glitterbeat.com