Neue Platten

Sophie Hunger - Supermoon

Genre: IndiePop
Label: Two Gentlemen (Universal)
CD; VÖ: - 24.04.2015

So ambivalent die Person Sophie Hunger ist, so ambivalent ist auch „Supermoon” geworden. Ein Album voller Gegensätze, teils etwas verstörend, teils etwas melancholisch, einerseits krachiger Indie-Pop, andererseits zart besaited. Wenn man sich erst einmal an diese Achterbahnfahrt gewöhnt hat, fluppt auch diese Hunger-CD ganz gut. Gleich zu Beginn philosophische Erkenntnisse zum Thema „Wer bin ich, wo komm ich her” im Titeltrack. Eine etwas düstere Einleitung, aber ein toller Song. Der folgende Reisebereicht aus Kalifornien gerät dagegen zum Ende hin zu einer ziemlich chaotischen Angelegenheit, vermutlich das Ergebnis einer Hassliebe zu den USA. Wesentlich angenehmer, aber auch um einiges philosophischer, die deutschsprachigen Stücke dieses Albums. Die Gedanken zu „Die ganze Welt” bewegen sich in einem dunklen, regennassen Ambiente, voll von gedanklichen Absonderheiten und seltsamen Reimversuchen (wie zum Beispiel „geköpfte Kurden” und „Welt­rekord im Spurten”). Frau Hunger mag es eben sehr markant. Ebenso der Titel „Heicho” (schwyzerdütsch für „Heimkommen”), bei dem das „fatalistische G’müet” der Schweizerin voll zur Geltung kommt. Trotzdem: auch diese beiden Stücke gehen tief unter die Haut. Aus der Feder von Jean-Loup Dabadie stammt der Text zu „La Chanson d’Hélène”, ein tod-trauriges Chanson über das Verlassenwerden. Ein Duo mit dem französischen Nationalkicker Eric Cantona. Im Original übrigens interpretiert von Romy Schneider und Michel Piccoli aus dem Film „Les choses de la vie” – „Die Dinge des Lebens”.
„Supermoon” ist also wieder mal eine Klasse für sich. Ein hervorragend arrangiertes Album über Rastlosigkeit und verlorenes Heimatgefühl, das noch dazu durch ein perfektes Musikerensemble glänzt.

www.sophiehunger.com
www.twogentlemen.net

1983
The Danger of Light


Konzerttermine
29.02.2016 - FRANKFURT am Main – Batschkapp
01.03.2016 - DÜSSELDORF – zakk
05.03.2016 - GERA – SONGTAGE
06.03.2016 - ERLANGEN – E-Werk
07.03.2016 - KAISERSLAUTERN – Kammgarn
08.03.2016 - REUTLINGEN – franz.K
07.05.2016 - GRONAU - Jazzfest
29.07.2016 - VAREL - Watt en Schlick Fest