Neue Platten

Jean-Jacques Perrey & David Chazam - ELA

Genre: Elektro Pop
Label: Freaksville Music
CD; VÖ: - 18.05.2015

Was für Italien Osvaldo „La Linea“ Cavandoli ist, ist Jean-Jacques Perrey für Frankreich: Ein mit einer kindlichen Musikerseele gesegneter Künstler, der in den 60ern seine Glanzzeit hatte und in dieser Ära unter anderem für Walt Disney ganze Zeichentrickfilm-Soundtracks entwarf. In Japan und Mexiko genießt er unter Kennern der Exotica-Szene einen gewissen Kultstatus, nur leider zuhause in Frankreich, kennt ihn kaum jemand. Glück aber für Perrey, dass er im Rentenalter von seinem Landsmann David Chazam noch einmal quasi reanimiert worden ist, denn für Chazam ist Perrey ein Vorbild in Sachen ungewöhnlicher Popmusik, auch wenn da zwei Generationen Zeitgeschehen zwischen den beiden liegen.
Chazam, der inzwischen in Brüssel zuhause ist, mischt in der dortigen Kultur-Szene kräftig mit und entdeckte auf diese Weise und über weitere drei Ecken den fast 40 Jahre älteren Perrey. Eine Kollaboration schien deshalb unumgänglich und wurde letztendlich Realität in Form von „ELA“, einer Elektro-Pop-CD, wie sie ulkiger und freakiger kaum sein könnte. Chazam hat die alten Songs aus der Feder Perreys und mit dessen höchstpersönlicher Hilfe zu neuen Elektro-Pop-Perlen umfunktioniert und somit eine rasante Mischung aus 60er-Jahre-Musik und aktuellem Neo-Trash-Pop geschaffen. Einiges erinnert dabei an die Soundkollagen von Jacques Tati-Filmen, anderes wiederum an alte Donald Duck-Streifen. In jedem Fall geht bei dieser Zusammenarbeit mit beiden Musikern immer wieder der Gaudi-Gaul durch und führt im Endergebnis zu bizarren bis durchgeknallten Elektro-Pop-Ergebnissen. Sehr schräge und exotische Sache!

www.jean-jacquesperrey.com
http://david.chazam.free.fr