Neue Platten

Betancorband - Hispanoid

Genre: Chanson-Crossover
Label:Traumton (Indigo)
CD, VÖ - 17.03.2006

Mittlerweile hat man sich ja schon dran gewöhnt, daß kaum mehr etwas einzuordnen ist im Musikbusiness. Jeder wildert wo und wie er nur kann. Da kann es sich eine sogenannte Chanson-Sängerin auch leisten, als „Popette” zu firmieren und sich im gleichen Atemzug als Kabarettistin oder grenzwertige Coverartistin mit cosmopolitischem Ethno-Einschlag zu bezeichnen. Frau Susanne Betancor kommt aus dem Pott und wohnt jetzt in der Bundeshauptstadt. Und da paßt es ja auch hervorrragend, das aktuelle Repertoire international auszurichten und mit deutscher Querdenkerei zu verquicken. Mal ist Frau Susanne eine Cindy Lauper mit Cha-Cha-Ambitionen, mal eine deutschsprachige Grace Jones, die sich um Piazzolla kümmert, unverhohlen Neil Young Zitate in ihre Kompositionen mit einbaut, den guten alten Argentino Meister Gardel durch den Surf-Kakao zieht, den universellen Tellerwäscher von den Sternen mal von einer ganz anderen Seite aus betrachtet oder sich erfolgreich an die Umgestaltung von Elvis Costello macht. Das grenzt dann schon manches mal an kabarettistischen Unfug, hat aber komischerweise immer erstaunlichen Tiefgang und schließt immer wieder den Kreis zu ihrer Bühnen-Vergangenheit, wo sie sich einst mit Georgette Dee, Cora Frost und Mouron den Damenbart angeklebt hat. Und wer schon einmal mit Helge Schneider unterwegs war und unserem heißt geliebten und unvergessenen Matthias Beltz eine posthume Ehre erweist, der beherrscht ganz gewiss die hohe Schule der musikalischen Verkleidung. So muß man auch dieses deutsch-hispanische Konglomerat auf schrulliger Pop- und Kleinkunst-Basis einfach gut heißen, wenn nicht gar lieben.

www.betancor.de
www.traumton.de
www.amazon.de