Neue Platten

Lars Stoermer Quartett - In Here

Genre: Jazz / Saxophon Piano
Label: AJazz (NRW-Vertrieb)
CD; VÖ: - 12.06.2015

Ein immer wiederkehrendes Merkmal des Jazz ist das ausladende Improvisieren. Das macht diese Musik einerseits interessant (hier sind ja in den allermeisten Fällen richtig gute Instrumentalisten am Werk), andererseits werden die Unterschiede zur Konkurrenz immer undeutlicher. Mit diesem Dilemma hat auch diese CD zu kämpfen. Lars Stoermer ist sicher ein ausgezeichneter Mann an Saxophon und Bassklarinette und sein gegenüber, Bernd Homann am Piano nicht minder. Dazu noch Andreas Edelmann am Bass und Timo Warnecke an den Drums. Aber trotz aller Virtuosität in den Fingern, Perfektion am Gerät und vermeindlichem Einfallsreichtum in der Ausführung ist und bleibt diese Improvisationsmusik eine zumeist trockene und selbstverliebte Angelegenheit, die viele andere, meisterlich agierenden Nebenbuhler ebenso durchexerzieren. Was also fehlt, ist einerseits der Gänsehauteffekt und andererseits das echte Unterscheidungsmerkmal. Der Drang nach nüchterner Intellektualität und extrovertierter Instrumentenbeherrschung übertüncht - nicht immer - aber immer öfters, den Emotionalitätsfaktor, den es braucht, um bei der Stange zu bleiben. Die Dramaturgie, die hier immer wieder entwickelt wird, verbreitet nicht selten den Hauch von abstrakter, angestrengter Grützemusik, deren Instrumental-Akrobatik sich immer nur um sich selbst dreht und daher sicherlich nur eine kleine Schar von kulturellen Hardcore-Enthusiasten begeistern wird. Das Album-Cover passt somit wie die Faust auf’s Auge.

www.larsstoermer.de