Neue Platten

Ursula 1000 - Here Comes Tomorrow

Genre: GlamRock
Label:ESL Music (Soulfood)
CD, VÖ - 24.03.2006

Wieder mal so’n Faker. Ursula 1000 (oder auch Uschi 1000) ist natürlich kein süßes, attraktives Pop-Mäuschen aus den Niederungen von Niedersachsen, sondern ein freundlicher junger Herr aus Brooklyn, New York, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, lustige Freakmusik zu produzieren. Freakmusik bedeutet im vorliegenden Fall eine kultivierte Mischung aus derzeit sehr attraktiven Musikstilen wie Disko, Funk, Boogaloo, Retro, Ska und was weiß ich nicht noch alles. So etwas bekommt man in zufriedenstellender Qualität natürlich nur hin, wenn man einen breiten Horizont hat und von dem kann Alex Gimeno, die alte Ursula, ein gar gebührend Liedchen singen. Als DJ mit weit ausufernden Sets hat er sich nämlich ein Spektrum angeeignet, das bestens dazu angetan ist, die Seele nicht nur einer bestimmten Zuhörerschaft zu erfreuen, sondern gleich die von einer großen vielschichtigen Gemeinde. Und das ist wichtig, wenn man eine flotte CD produzieren will, denn nichts ist öder als die ganze Zeit den gleichen Schmonzes zu hören. Also hat sich Alex gesagt: Da holen wir uns mal sämtliche verfügbaren Sing-Sang-Mädels aus der Umgebung zusammen und quirlen was das Zeugs hält. Und so werden wir Zeuge von T-Rex in upgedateter Version, lateinamerikanischem Dancefloor incl. kompetenter Hilfe von den Amigos Invisibles, hören elektrischen Boogie, Old-School Ska mit fetter Horn-Sektion und Schweine-Orgel, fernöstlich angehauchte Filmmusik, schrägen Paranoia-Pop, digitalen-Bossa-Nova-Rap und vieles mehr. Eine Platte also, die bestens abgeht, zu keinem Zeitpunkt langweilt und zu jeder Tages- und Nachtzeit einsetzbar ist. Cool!

www.ursula1000.com