Neue Platten

Wolfgang Torkler - Trio

Genre: Jazz
Label:Eigenverlag
CD; VÖ: - 28.08.2015

Eigentlich ist Wolfgang Torkler ja ein Solo-Pianist, dessen letztes Album Über die See uns ausnehmend gut gefiel. Ein meditativ-ruhiges Werk der Entschleunigung, dem man sich ruhigen Gewissens hingeben kann, ohne Gefahr zu laufen, im Meer der Banalitäten zu ertrinken.
Nach fünf Alben der musikalischen Einsiedelei folgt nun eine Trio-CD, die aber ganz in der Tradition der vergangenen CDs, also der abgeklärten Ruhe, steht. Zusammen mit Bertram Lehmann aus Oldenburg (World Percussions) und dem Türken Mehmet Ali Sanlikol (Oud, Saz, Ney und Duduk) hat Torkler ein weiteres, sehr chilliges Werk geschaffen, das nun im Dreierverbund ältere Stücke aus der Soloreihe neu belebt. Dabei kann man sich wie gehabt als Hörer völlig vorurteilsfrei dem inhaltlichen Genuss der einzelnen Kompositionen hingeben, denn Torkler gibt seinen Tracks keine fantasievollen (oder auch nichtssagenden) Namen, sondern numeriert der Einfachheit halber römisch durch. Die Trio-CD beinhaltet demnach 13 Stücke von LXI bis LXXIV, also die laufenden Nummern 61 bis 74.
Vielleicht durchzieht diesmal ein Hauch von Orient das Ganze, jazziger Minimalismus ist jedoch nach wie vor Trumpf, trotz der Vielzahl der hier eingesetzten Instrumente. Aber dank der behutsamen Ausdrucksformen und der klaren Klang-Ästhetik wirkt nichts überladen oder gar aufgeplustert. Hier fühlt man sich von der ersten bis zur letzten Spielminute bestens aufgehoben. Sehr empfehlenswert!

http://www.wolfgang-torkler.com