Neue Platten

John Jones - Never Stop Moving

Genre: Folk Rock
Label: Westpark Music (Indigo)
CD; VÖ: - 04.09.2015

Im Alter wird man nachdenklicher und tut plötzlich Dinge, an die man in jungen Jahren nie oder kaum gedacht hat. Man versucht beispielsweise, sich bewußt der täglichen Hektik zu entziehen, man entdeckt das Kleinteilige seines persönlichen Umfelds oder man sieht Dinge im ganz neuen Licht. John Jones, bekannt als Sänger der britischen Oysterband, kann von all diesen persönlichen Umschwüngen eine ganze Latte von Liedern singen, die er jetzt auf dieser seiner zweiten Solo-CD zusammengefasst hat. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass er sich von einen Tag auf den anderen mit der Diagnose Darmkrebs auseinandersetzen mußte, eine weitere Wendung der besonderen Art. Allerdings begegnet Jones diesen neuen Lebensumständen mit einem gewissen Kreativschub, indem er Erlebtes und Erfahrenes in Songs umsetzt, ganz nach dem Motto „Never Stop Moving“ , „Wer rastet, der rostet“.
Entstanden sind auf diese Weise Tracks, die er „Big Songs from a Small Country“ genannt hat, ein 11-teiliger Liederzyklus bestehend aus Eigenkompositionen und einigen Traditionals ganz im Sinne britischer Folkrock-Tradition. Aber obwohl Jones hier sichtlich darum bemüht war, seinen Texten Authentizität und Lebensnähe zu verleihen und ihm seine Mitmusiker (u.a. wieder Benji Kirkpatrick) auch sehr sachdienlich zur Hand gehen, bleiben die Songs aus seiner eigenen Feder dank der vorhersehbaren Arrangements eher im Mittelfeld stecken. Lediglich die drei Traditionals, die er mit seinen Kollegen etwas umfrisiert hat, sorgen mit ihrer leicht antiken Poesie für etwas mehr Tiefgang.

www.jj-rr.org

Von 2009:
Rising Road