Neue Platten

Hazmat Modine - Extra-Deluxe-Supreme

Genre: Blues
Label: Jaro Medien
CD; VÖ: - 25.09.2015

Blues ist das eine Ende und Hazmat Modine das andere. Die New Yorker Jazz-Folk-Rock-Truppe suhlt sich weiterhin im Staub des amerikanischen Westens, durchstreift die feuchtheißen Swamps der Südstaaten oder macht gar Abstecher nach Funky-Afrika oder in die asiatische Steppen, wo der tuvinische Kehlkopfgesang zuhause ist. Die Band um Sänger und Mundharmonika-Spieler Wade Schuman kann eigentlich so ziemlich alles umsetzen, was mit bodenständiger, folkbasierter Rootsmusik zu tun hat und – most important – sie animiert den menschlichen Bewegungs­apparat auf sehr subtile Weise. Man nennt es Barock-Blues, Betonung auf „Rock”.
Nach zwei Studio- und einem Live-Album wurde es Zeit, die Band und damit den musikalischen Spielraum noch etwas mehr zu erweitern, inzwischen ist man zu zehnt. Mit dabei ist nun auch Rachelle Garniez, die mit Akkordeon und Claviola zum Update beiträgt. Aus Tuva stammt das Alash-Ensemble, das bei zwei der zehn Stücke zu Gast ist. Immer noch sehr ausgeprägt ist der Hang bei Hazmat Modine, alle Songs mit reichlich Blech zu bestücken. Der dadurch erzielte satte Sound gehört ja inzwischen zum Markenzeichen der Band, genau wie Schumans unglaublich dehnbares Vokalorgan, das von Krächzen über Jodeln bis Jammernd überdurchschnittlich präsent ist. Insgesamt wirken die Stücke diesmal etwas weniger schwungvoll, aber immer noch kraftvoll und abenteuerlich genug, um alles zur vollen Punktzahl zu befördern.

www.hazmatmodine.com

Bisher:
Cicada
Live