Neue Platten

Rachelle Garniez - Who’s Counting

Genre: Blues, Folk
Label: Jaro Medien
CD; VÖ: - 03.10.2015

Trotz ihres französisch klingenden Namens ist Rachelle Garniez natürlich eine waschechte New Yorkerin mit allem was dazugehört: ein bisschen spleenig, etwas exaltiert, mitunter auch etwas verschroben, eine typische freigeistige Künstlerin aus dem Big Apple eben. Hinzu kommt noch ihr Hang zur Vollakustik, zum Song von gestern und ihre Vorliebe zu amerikanischer Rootsmusik, von Blues über alten Jazz bis hin zu Country und Folk. Entsprechend ist ihr Handwerkszeug: Akkordeon, Piano, Gitarre, Claviola. Hin und wieder geht sie fremd, mit einer Truppe namens Hazmat Modine und fühlt sich allem Anschein nach dort auch ganz gut aufgehoben.
Auf dieser CD geht es aber erst einmal um ihren ganz persönlichen Stall­geruch, wenngleich ihr die oben erwähnte Band auch hier ab und zu unter die Arme greift. Rachelle Garniez arbeitet sich vorwiegend durch typisch amerikanische Songwriter- bzw. Balladenmusik und lässt ihrem immer wieder durchschlagenden Drang, das Songmaterial nach ihren persönlichen Fantasien auszuschmücken, ordentlich freien Lauf. Vor allem stimmlich führt das so manches mal zu bizarrer bis rustikaler Lautmalerei, und erlaubt auf diese Weise ein paar interessante Einblicke in ihren jeweiligen Seelenszustand. Hand in Hand damit gehen die Texte, die durchweg frei von Satz- oder Worthülsen sind, also ziemlich aussagekräftig angelegt sind. Man kann sich folglich ganz gut zurücklehnen bei diesem 13-teiligen Set. Für permanente Abwechlsung ist auf jeden Fall gesorgt.

www.rachellegarniez.com

Ebenfalls bei Jaro:
Greetings From Dreamsville
American Songbirds