Neue Platten

Lagos Stori Plenti - (V. A.)

Genre: HipHop
Label:Out Here (Indigo)
CD, VÖ - 23.03.2006

An gesundem Selbstvertrauen mangelt es den afrikanischen Rappern sicher nicht. Das haben sie sich von ihren US-amerikanischen Kollegen schnell abgeschaut. Daß aber dennoch eine eigene Identität übrig blieb, macht die Ghetto-Kids nur noch sympathischer. In Nigeria boxt der Papst, in Lagos brodelt das Musikleben. Im bevölkerungsreichsten Land Afrikas steht HipHop in der Pole-Position und was die Szene von sich gibt, verbreitet sich in Windeseile. Selbst bis zu uns hat es sich dank einiger gut informierter Gewährsleute herumgesprochen, daß dort eine Garde von Rappern zuhause ist, die durchaus etwas zu sagen hat. Out Here Records aus München hat sich seit einiger Zeit auf diese Schiene festgelegt und präsentiert Ghetto-Musik nicht nur aus Zentral-Afrika. Auch am Kap ist man hiphop-mäßig gut aufgestellt und das wurde bereits ausgiebig zur Schau gestellt.
Doch zurück nach Lagos. Dort gibt es in der Tat eine Menge Geschichten zu erzählen. Von Fake-Klamotten, von korrupten Politikern, von Lug und Trug. Die hier vorgestellten 14 Beispiele bzw. Artisten sind jedoch nur die Spitze eines Eisbergs, der vor Kreativität nur so knistert. Afro-Beat, Ragga, Dancehall, DJing – in Englisch oder Pidgin – der Vielfalt und Kreativität der schwarzen Kids, ob männlich oder weiblich, sind keine Grenzen gesetzt. Der Flow fliest, die Riddims rollen. Die ungeschminkte Wahrheit aus den Kehlen von Kids, die wissen wovon sie sprechen. Ohne Benz, Goldkettchen und Rolex zwar, dafür aber mit einem großen Koffer voller impulsiver Ideen und dem unbedingten Willen, ihre eher bescheidene soziale Situation in das öffentliche Bewußtsein zu rücken. Prädikat empfehlenswert.

www.outhere.de