Neue Platten

Smadj - S.O.S. Project

Genre: Orient
Label:Doublemoon (Rough Trade)
CD, VÖ - 28.04.2006

Der Weg des Jean-Pierre Smadja ist kein gradliniger und der Tunesier ist auch kein Shooting Star. Vielmehr gehört der Oud- und Elektronik-Spezialist zu jener Spezies Musiker, die aufgrund ihrer Vielseitigkeit alles mögliche ausprobieren, sich auf die unterschiedlichsten Konstellationen einlassen können und dadurch immer wieder ihren Status als Geheimtipp untermauern. Da ist einerseits seine arabische Herkunft, seine cosmopolitische Sozialisation in seiner zweiten Heimat Paris, die Vorliebe für elektronische Spielereien und der Drang, in immer neuen Kooperationen Neuland zu erkunden. So war er einige Zeit im Duett mit dem Oud-Spieler Mehdi Haddab von der französischen Formation Ekova unterwegs, bastelte an diversen Solo-Unternehmungen (Take It And Drive; Most Records/Indigo) und hat sich nun auf den türkischen Kulturraum eingeschossen. Zusammen mit dem Bouzouki-Spieler Orhan Osman und dem Klarinettisten Savas Zurnacı erkundet er Tradition und Moderne an der Nahtstelle zwischen Orient und Okzident, nämlich in Istanbul.
10 rhythmusbetonte Kompositionen voller Spannung und Energie gilt es zur Kenntnis zu nehmen. Allesamt feine Stücke, die zwar durchweg von programmierten Beats durchzogen sind, aber dennoch einen starken akustischen Eindruck hinterlassen, denn Klarinette, Violine, Perkussion, Oud, Bouzouki, Gitarre und Banjo behalten stets die Oberhand und vereinen sich zu einem ausdrucksstarken Gesamtwerk, das zwischen arabischen Sehnsuchtsgefühlen und maghrebinischem Dancefloor hin und her pendelt. Wer nichts für poppige Türken-La-La übrig hat und statt dessen ambitionierte und virtuose Orientbeats bevorzugt, für den ist diese Platte ein absolutes Muß.

www.doublemoon.com.tr