Neue Platten

Tricatel RSVP - V. A.

Genre: Indie Pop Elektro
Label: Tricatel (Broken Silence)
CD; VÖ: - 13.11.2015

Ein Label feiert Geburtstag. Soweit eigentlich nichts besonderes. Soll vorkommen. Wenn man aber schon 20 Jahre im Geschäft ist, sollte der Bekanntheitsgrad schon etwas größer sein. Tricatel, beheimatet in Paris, ist das Domizil von einer Musikerclique, die meist gegen den großen Strom schwimmt und ihr Glück in der Kreativität der Nischenarbeit sucht. Künstler wie die High Llamas, April March oder Ladytron gehören u.a. zum Roster, das Labelgründer Bertrand Burgalat 1995 aus der Taufe hob. Und statt nun den einfachen Weg zugehen, für den Jubiläums-Sampler einfach nur im Archiv zu graben und schnell etwas zusammenzukleistern, hat man sich im Hause Tricatel etwas mehr Mühe gemacht. Es wurde eine Art Hausband rekrutiert, bestehend aus Gitarrist, Keyboarder, Bassist, Drummer und Bass-Klarinettist, die mit befreundeten Acts oder Labelkünstlern in eine Session eingestiegen ist, die sich gewaschen hat. Entstanden sind so elf taufrische Tracks, die einerseits den Charakter von Spontan-Kompositionen haben, andererseits zu lockeren Jam-Sessions ausarten, die mehrmals die 8-Minuten-Schallgrenze überschreiten. Für jeden Song gibt es einen Feature-Act. Wir erleben u.a. Doug Hream Blunt, den amerikanischen Westcoastmusiker und Freund von David Byrne, den französischen Rapper Fuzati, die US-Singer/Songwriterin April March, die Deutsche Regina Janssen aka Donna Regina (ehemals Karaoke Kalk) und natürlich den Meister himself Bertrand Burgalat. Eine sehr abwechlsungsreiche Scheibe und noch dazu knapp 80 Minuten lang. Der Titel der CD: Tricatel RSVP. Zu deutsch: Tricatel, bitte antworten! Klar, machen wir gerne mit dieser kurzen Besprechung.

www.tricatel.com


Aus dem Tricatel-Stall:
Chassol - Big Sun