Neue Platten

Peter Weiss - The Good View

Genre: Jazz
Label: Jazzsick Records (ESC/in-akustik)
CD; VÖ: - 29.01.2016

Wer die Jazz-Schmiede in Düsseldorf kennt, sollte auch Peter Weiss kennen, denn der hat sie auf dem Gewissen, bzw. 1994 mitbegründet. Seither ist sie ein beliebter Treffpunkt für eher traditionell orientierte Jazzfreunde, seltener ein Hort der schrägen Avantgarde. Daher darf man auch von Peter Weiss’ neuem Solo-Album keine durchgeknallte Achterbahnfahrt erwarten. Der Titel „The Good View” unterstreicht dies deutlich.
Weiss (im forschen Rentenalter) hat für die 13 Titel dieses Albums dennoch eine Gästeliste angesetzt, die sich aus jungen Musikern der deutschen Szene zusammensetzt, darunter Pablo Held, Omer Klein, Denis Gäbel, Frederik Köster und Sebastian Sternal.
Zu viel Innovationsgeist sollte man indes nicht erwarten, das Repertoire bleibt meist in traditionellen Bereichen hängen, so richtig nach vorne schauen also die wenigsten Tracks. Vermutlich geschuldet den eher oldschoolig ausgerichteten Vorlieben von Drummer Weiss, dem Musiker wie Ellington, Monk oder Swallow - vertreten durch Coverversionen - letztendlich doch näher stehen, als trickreicher HipsterJazz.

www.weisspeter.com
www.jazz-schmiede.de