Neue Platten

Gambari Band - Kokuma

Genre: Westafrika
Label: Membran (Membran)
CD; VÖ: - 12.02.2016

Gutes aus Westafrika zu berichten fällt derzeit schwer. Dass dort aber trotz aller bürgerkriegsähnlichen Zustände immer noch fließig Musik gemacht wird und sogar immer wieder neue Bands aus dem Boden sprießen, spricht für den Stehaufmännchen-Charakter der ansässigen Bevölkerung und ihren unerschütterlichen Optimismus, der vor allem durch das Element Musik am Leben gehalten wird.
Die Musiker der neuen Band Gambari hatten sich 2012 von Bassekou Kouyaté’s Gruppe „Ngoni Ba“ verabschiedet, um etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Das gelang schließlich durch die Mithilfe des amerikanischen Produzenten Mell Dettmer, der zu Aufnahmen nach Bamako kam und der durch seine etwas zurück­liegende Zusammen­arbeit mit Femi Kuti auf den schwarzen Kontinent bereits eingeschworen war. Dort wurde alles in sechs Tagen aufgenommen und das Finish in Seattle besorgt.
Im Mittelpunkt von Gambari steht Ngoni-Spieler Oumar Barou Kouyaté. Um ihn herum rasselt westafrikanische Perkussion, andere Ngoni-Spieler reichern den Sound an und die weibliche Vokalabteilung sorgt für die typische stimmliche Akustik. „Kokuma” reiht sich nahtlos ein in den großen Klangfundus westafriklanischer Musik. „Kokuma” ist vollakustische und komplexe Griot-Musik und vereint spielerisch alte Traditionen und junge Kultur.

www.membran.net

In diesem Zusammenhang:
Bassekou Kouyaté and Ngoni Ba - Ba Power
Africa Express - Presents: In C Mali
Habib Koité