Neue Platten

Jaimeo Brown - Work Songs

Genre: Jazz / Blues
Label: Motéma (Membran)
CD; VÖ: - 12.02.2016

Man kann das Album „Work Songs” durchaus als Fortsetzung der CD Transcendence begreifen. Denn bereits 2013 ging es dem Schlagzeuger Jaimeo Brown um die Aufarbeitung geschichtlicher Hintergründe schwarzer Kultur. Nun hat er noch tiefer in die dunklen Abgründe seiner eigenen Tradition geschaut und als Basis für dieses Album gesampelte Stimmen und Gesänge von schwarzen Kohle-Kumpels und Strafge­fangenen-Arbeitern aus längst vergangenen Zeiten für seine Kompositionen heranbezogen, die u.a. aus dem Fundus von Musik- und Folklore-Feldforscher Alan Lomax stammen. In Verbindung mit kantigem Jazz, erdigem Blues und souligem HipHop ist daraus eine Momentaufnahme entstanden, die harte, körperliche Arbeit, Kunst, Geschichtliches und moderne Musiktechnik geschickt miteinander verknüpft. Bei solch einem ambitionierten Projekt leidet naturgemäß ein wenig die musikalische Geschmeidigkeit, was aber durchaus auch so gewollt ist. Kein einfaches Album also. Die Saxophonisten Jaleel Shaw und JD Allen lassen kaum Zweifel daran aufkommen, dass es hier um Musik mit hoher Authentizität geht. Auch Gitarrist Chris Sholar ist wieder mit von der Partie und auch sein Beitrag zum Ganzen ist gekennzeichnet von beeindruckend umgesetzter Energie. Als Gastvokalist wirkt u.a. Blues-Legende Lester Chambers mit.

www.jaimeobrown.com