Neue Platten

Schäl Sick Brass Band - Prasti Music

Genre: Ethno Brass
Label:Westpark (Indigo)
CD, VÖ - 15.05.2006

Die Kölner Schäl Sick Brass Band hat sich schon seit jeher als Mittler zwischen rheinischer und internationaler Kultur verstanden. Ob Afrika, Balkan, Persien, Maghreb oder Karnevals-Happening, der Rasselbande um den Sound-Ingeniör Raimund Kroboth war nichts zu schwör oder zu artfremd. Attraktion und Mittelpunkt der Kölner war indes immer eine flotte Frontfrau: zu Beginn war dies Maryam Akhondy aus dem Iran, es folgte Ivanka Ivanova aus Bulgarien und nun ist es Anna Lindblom aus Schweden. Und die setzt nun erstmals skandinavische Akzente. Ob das allerdings das Ei des Kolumbus ist, bleibt eine offene Frage. Denn im direkten Vergleich zu den Stücken mit griechischem, türkischem oder balkanischem Charakter auf dieser CD wirken die phlegmatischen Exkurse in den hohen Norden doch recht blaß oder im Uptempo-Bereich zu tralala-mäßig, um nicht zu sagen ernüchternd fad und damit haben sich die Jungs von der Schäl Sick nicht wirklich einen Gefallen getan. Aber gottseidank gibt es ja da noch die verstärkte Brass-Sektion und vor allem die Gastarbeiter Kristi Stassinopoulou aus Griechenland (Gesang), Mustapha Zekirov aus Mazedonien (Bouzouki), Serdar Yayla (Baglama) und Fethi Ak (Perkussion) aus der Türkei sowie die Polen Radek Stawarz (Violine) und Bodek Janke (Perkussion), die wieder das gewohnte und zur Band nach wie vor besser passende osteuropäische, mediterrane bis orientalische Wirbelwind-Feeling einbringen.

www.ssbb.de