Neue Platten

Mariana Savovska & Christian Thomé - Vesna/Spring

Genre: Avantgarde Folk
Label: Flowfish Records (Broken Silence)
CD; VÖ: - 04.03.2016

Wenn sich eine ukrainische Gesangskünstlerin und ein deutscher Perkussionist zusammentun, darf man auf jeden Fall schon mal kein übliches 0815-Album erwarten. Hier treffen kulturelle Prägungen aufeinander, die in ihren Eigenwilligkeiten sehr stark polarisieren. Mariana Sadovska und Christian Thomé sind per se schon mal sehr experimentierfreudig. Hinzu kommt noch das latente politische Engagement, beide traten 2013 auf dem Kiewer Maidan auf.
Kulturell beschäftigt sich das Duo auf der CD „Vesna” (= Frühling) mit der Vielseitigkeit traditioneller ukrainischer Folklore, die sie mit Hilfe einer ungewöhnlichen Klangsprache in die Gegenwart transportieren. Neben ihren extrovertierten bis avantgardistischen Gesangsparts spielt Sadovska Harmonium, Piano und Maultrommel. Thomé ist der Elektroniker, der zudem noch Schlagzeug, Zither und Keyboards einbringt. Die sieben sehr ausführlichen Stücke sind daher voll von Soundexperimenten, vokalen Extravaganzen und mannigfaltigen Stimmungs­bildern. Schamanische Sounds, vertrackte Rhythmen und osteuropäische Volksmusik verbinden sich zu einem nicht immer schnell zu begreifenden Gemälde. Vor allem wenn sich Sadovska zu stimmlichen Eskapaden hinreißen lässt, leidet mitunter etwas der Hörgenuss. Dafür gibt es aber auch andere Parts, bei denen Strenge, Ausgelassenheit und Schönkeit zu einem harmonischen Klangraum verschmelzen. Man sollte es hier so halten wie eine Kuh: Mehrmaliges Widerkäuen hilft. Und führt u.U. zu Erkenntnissen der Marke „So noch nie gehört”.

www.marianasadovska.com
www.thomat.de