Neue Platten

Señor Coconut & His Corchestra - Yellow Fever!

Genre: Elektro-Latino
Label:Essay Rec. (Indigo)
CD, VÖ - 09.06.2006

Daß Señor Coconut niemand anderer als der Frankfurter Uwe Schmidt ist, hat sich wohl mittlerweile auch bis ins letzte Eck der Republik herumgesprochen. Und auch mit dem Pseudonym „AtomTM” verbindet inzwischen jeder Musikinteressierte zwischen Elektro und Latino den Hans Dampf vom Main, der in letzter Zeit allerdings mehr Zeit in Santiago de Chile verbracht hat, als uns lieb sein kann. Denn hier in Zentraleuropa brummt sein Markt am meisten und von Spex bis Intro, von WDR bis Radio Multikulti, alle pushen den Meister des lateinamerikanischen Techno-Pop nach Herzenslust. Nicht ohne Grund, denn auch sein neuestes Wunderwerk, das „Yellow Fever!” ist wie seine Vorgänger-Alben erneut ein exorbitantes Feuerwerk an zusammengestückelten Ideen, die in ihrer Einheit wie aus einem Guss erscheinen. Und anstatt wie bei „El Gran Baile” ausschließlich mit abstakter „Cut & Paste”-Technik zu arbeiten, hat Schmidt ähnlich wie auf „Fiesta Songs” nun wieder lebendige Musiker um sich geschart, mit deren Hilfe er seine Ideen umsetzt. 10 packende Stücke (übrigens alle aus dem Fundus des legendären Yellow Magic Orchestras) zwischen Salsa, Merengue, Cumbia, Cha-Cha und Rumba kitzeln in höchst angenehmer Weise die Hörnerven, unterbrochen von weiteren 10 Interludes, die Schmidt in altbewährter Weise rein am Cumputer generiert hat. Die Namen seiner Mitstreiter können sich hören lassen: Ryuichi Sakamoto (seinerzeit Mitglied des YMO), Akufen, Towa Tei, Burnt Friedman, Mouse on Mars, Schneider TM und Lisa Carbon sind nur die wichtigsten. Nach Kraftwerk goes Latino nun eben der nächste große Coup des Uwe Schmidt: ein komplexer Trip durch den Urwald des tropischen Latino Sounds, angereichert mit viel Elektro-Pop und einer großen Tüte Exotica-Simulation. Wieder ein Schuß ins Schwarze, eine Gelbfieber-Attacke, die munter macht.

www.essayrecordings.com