Neue Platten

Dominic Miller & Manolito Simonet - Hecho En Cuba

Genre: Latin Jazz
Label: Q-rious Music (Edel-kultur)
CD; VÖ: - 08.04.2016

Ein besonders wegweisender Geist war der britische Gitarrist Dominic Miller ja eigentlich noch nie, auch wenn er sich mit dieser CD auf, zumindest für ihn, bislang unerforschtes Neuland begibt. Er hat nämlich Kuba und seine Musik für sich entdeckt. Alleine würde daraus kaum etwas Authentisches entstehen, dazu braucht man Unterstützung. Am besten einen „Native”, einen, der Son, Salsa und Charanga mit der Mutter­milch aufgesogen hat. Und das ist in diesem Fall Manolito „Perfecto” Simonet, ein in Camagüey geborener Key­boarder, der seit Ende des letzten Jahrhunderts mit seiner Salsa- und Timba-Truppe „Manolito Y Sus Trabuco” weltweit unterwegs ist. Ausgerechnet in Deutschland kreuzten sich die Wege der beiden und der Rest ist PR. Man ist begeistert voneinander, überhäuft sich gegenseitig mit Komplimenten und plant gemeinsame Sache. Und da beide Profis sind, ist das gemeinsame Projekt natürlich demenstprechend gut gebügelt. Will sagen: Fusion-Jazz der eleganten Sorte, britisch-kubanischer Mainstream Popjazz für den gehobenen Geschmack. Man könnte auch sagen, die eine Kultur verwässert die andere. Gerade mal die einzige Komposition von Simonet verströmt etwas Karibik, der Rest ist weichgespülte Adult-Unterhaltung, zumal Miller auf drei Kompositionen zurückgreift, die er bereits mit seinem Kumpel Sting vor Jahren lanciert hatte. Für Miller wurde ein Traum wahr, wir sind im Laufe der CD allerdings langsam eingenickt.

www.dominicmiller.com

November
5th House
Ad Hoc