Neue Platten

Vahagni - Imagined Frequencies

Genre: Flamenco World
Label: Vahagni (Galileo MC)
CD; VÖ: - 22.04.2016

Vahagni ist ein wahrlich global aufgestellter Mann. Bürgerlich heißt er Vahagn Turgutyan und die Endung seines Familiennamens ist ein eindeutiger Hinweis auf seine Heimat Armenien. Von dort aus emigrierte er 1991 in die USA und zwar nach Los Angeles. Schon als Kind lernte er Gitarre und vertiefte sich später in den Flamenco, den er dann aus erster Hand in Analusien bei bedeutenden Künstlern dieser Klasse festigte. Klassische Musiker wie Bach oder Mozart und Jazz-Größen wie Coltrane oder Jarrett schärften weiterhin seine Sinne. Fügt man jetzt all diese Einzelteile zu einem musikalischen Ganzen zusammen, ergibt sich ein ziemlich komplexes Bild, das uns Vahagni auf dieser CD vor Augen und zu Ohren führt.
Vahagnis Kompositionen beziehen sich zwar vor allem auf den Flamenco, aber er feilt sehr stark an seinen Arrangements und baut beispielsweise das armenische Blasinstrument Duduk oder elektronische Zutaten wie Samples oder Sound Processing mit ein. Am Piano begleitet ihn u.a. sein Landsmann Tigran Hamasyan und als Sängerin konnte er die afro-spanische Sängerin Buika gewinnen.
„Imagined Frequencies” zeichnet sich vor allem durch eine interessante Erweiterung des traditionellen Genres Flamenco aus. Dadurch werden die Tracks erstaunlich lebendig und entledigen sich wohltuend dem starren Korsett der ansonsten sehr steifen spanischen Traditionsmusik.

www.vahagni.com