Neue Platten

Arvvas - Remembrance

Genre: Nordic Folk Rock Joik
Label: Nordic Notes
CD; VÖ: - 22.04.2016

Bei der Suche nach Arvvas im Internet stolpert man leicht über eine Gruppe, die ein „v“ weniger im Namen hat, dafür aber knallharten, satanischen Black Metal von sich gibt. Bei Arvvas mit zwei „v“ geht die Musik gottseidank wesentlich mehr gesittet zu, wenngleich auch hier der Zugang kein einfacher ist, denn das norwegische Duo, bestehend aus Sara Marielle Gaup und Steinar Raknes, hat sich einer kuriosen Mischform aus Americana und Joik verschrieben. Wie kann so etwas funktionieren? Ganz einfach: man arbeitet nach dem Prinzip zweigleisig. Bedeutet: Ein Song besteht meistens aus einem englischsprachigen Teil und einem, bei dem samischer Joik-Gesang vorherrscht. Das rhythmische Gerüst ist dabei meistens als Blues oder Rumpelbeats à la Tom Waits angelegt. Nicht nur der schamanisch anmutende Gesang der Samen, dem Sara Marielle Gaup hier ihre Stimme gibt, ist ein eher etwas befremdlich anmutendes Stück Folklore, auch der männliche Gegenpart arbeitet hart und ausdauernd in düsteren Grenzbereichen. Steinar Raknes ist Bassist und zudem mit einer zotteligen Stimme ausgestattet. Zusammen mit seiner Partnerin ergibt das ein auf Dauer dann doch etwas einschläferndes Gebräu, das zwar von Seiten Raknes durch zusätzlich etwas Perkussion, Gitarre oder Violine aufgelockert wird, im Großen und Ganzen aber doch recht monoton bleibt. So gilt mal wieder nichts anderes festzustellen, dass „Remembrance” von Arvvas sicher nur was für Spezialisten ist, die für nordskandinavische Sami-Folklore eine ausgemachte Schwäche haben.

www.steinarraknes.com
www.nordic-notes.de/kuenstler/arvvas/