Neue Platten

Barbatuques - Body of Sound

Genre: BodySound
Label:BeatScience/PeaceLounge (Rough Trade)
CD, VÖ - 09.06.2006

Überall im Musikbusiness wird ständig nach neuen Ansätzen und neuen Klangwelten geforscht. Dabei verfällt man nur allzu leicht den Errungenschaften der modernen Technik und vergißt darüber völlig, daß das naheliegendste Instrument, der menschliche Körper, ein überaus variationsreiches sein kann. In Wien haben das beispielsweise die A-Cappella-HipHopper von Bauchklang erkannt, die Brasilianerin Badi Assad hat ausgefeilte Körperperkussion neben ihren virtuosen Gitarrenkünsten schon seit annähernd 10 Jahren im Gepäck und nun endlich können wir auch das brasilianische Ensemble Barbatuque erleben, das diese Körpermusik sogar im Rudel betreibt, denn bis zu 14 Personen funktionieren ihren Körper mit all seinen Extremitäten und Resonanzräumen zu erstaunlichen Musikinstrumenten um. 1996 wurde Barbatuques von Fernando Barba gegründet und zusammen mit der Vokabel „batuques” (portugiesisch für trommeln) entstand dieses Ensemble. Und was man da auf knapp einer Halbzeit zu hören bekommt, ist bemerkenswert. Klatschen, Trommeln, Steppen, Mund-, Brust- und Backengeräusche verdichten sich da zu einem perkussiven Soundteppich, der von verblüffender Qualität ist. Zusammen mit nur wenigen akustischen Instrumenten wie Geige und Flöte greifen die Ensemble-Mitgleider tief in die musikalische Traditionskiste Brasiliens, nähern sich Capoeira, Forro, Baião oder indianischer Musik auf ungewöhnliche Weise, und fabrizieren so einen Klangkosmos von dramatischer Extravaganz. Abseits ausgetretener MPB-Pfade findet das Ensemble Barbatuques so zu einer völlig neuen brasilianischen Authentizität-Forschung.

www.barbatuques.com.br