Neue Platten

Garmana - 6

Genre: Folk Rock
Label: Westpark Music (Indigo)
CD; VÖ: - 29.04.2016

Garmana - die kennt man noch von früher. 2001 kam ihr letztes Album „Hildegard von Bingen” heraus und man erinnert sich noch gerne an die gewöhnungsbedürftige Verquickung von Mittelalter, nordischem Folk und programmierten Beats. Seit 1995 sitzt neben Steuermann Stefan Brisland die Sängerin Emma Härdelin mit im Boot und prägt seither den Sound der Band entscheidend mit. Ihr Engagement bei der Gruppe Triakel war sicher mit ein Grund, warum Garmana so lange brach lag.
Jetzt sind aber alle wieder vereint und wollen den alten Spirit wieder aufleben lassen. Das Ergebnis ist allerdings ambivalent. Einerseits fühlt sich die Band immer noch der schwedischen Folklore verpflichtet und arbeitet nach wie vor mit modifizierten alten Balladen. Andererseits will man aber auch nicht allzu altbacken klingen und setzt daher auf stramme Beats und deftige Strukturen. Auf dem Album ”6“ klingt das dann sehr gewollt und rockig überzogen. Ein durchgängiger Dampfhammer-Rhythmus klingt nun mal ziemlich eintönig, da holt auch keine noch so anmutig agierende Vokalistin die Kohlen aus dem Feuer. Das Ding mit Folk und Rock ist hier ein wenig aus dem Ruder gelaufen.

www.garmana2015.com