Neue Platten

Black Oak - Equinox

Genre: Pop
Label: K&F Records (Broken Silence)
CD; VÖ: - 19.05.2016

Popmusikmäßig haben die Niederlande ja eher weniger zu melden, setzt man das UK oder die USA als Vergleichsmaßstab an. Aber immerhin gibt es ja jetzt Black Oak aus Utrecht, die das Ungleichgewicht zumindest ein klitzekleines Stück ausgleichen können. Ihr Album „Equinox” jedenfalls ist kluger Singer/Songwriter Pop im angelsächsischen Sinne. Geert van der Velde und Thijs Kuijken (beides E- und A-Gitarristen) verstehen es prima, unaufgeregte, entspannte Harmoniemusik zu inszenieren, bei der man sich von Anfang an wohl fühlt. Zwar ist die Grund­stimmung ihrer Songs nicht durchgehend feuchtfröhlich, also eher introvertiert und manchmal auch melancholisch, was aber nicht heißt, dass die Performance nicht auch mal anziehen kann und die Herren dann wie eine aufgekratzte Collegeband klingen. Weiter hinten im Geschehen kann der listige Hörer mehrmals ein Mellotron ausmachen, ein elektronisches Sehnsuchtsinstrument aus den Kindertagen des Progrock, hier allerdings zu einem geheimnisvollen Stimmungsmacher par excellence umfunktioniert. Black Oak machen ihre Sache ziemlich gut. Die Abgründe von aufgesetzter Theatralik werden sorgsam umgangen und so ergibt sich ein Gesamteindruck, der - genau: beeindruckt.

www.blackoaktheband.com