Neue Platten

Andreas Arnold - Ojos Cerrados

Genre: Flamenco
Label: BayLa Records (Galileo MC)
CD; VÖ: - 27.05.2016

Nicht immer muss authentischer Flamenco von waschechten Tomatitos oder Paco de Lucias kommen. Wahrer Enthusiasmus macht auch vor Seiteneinsteigern keinen Halt. Einer dieser Gattung ist Andreas Arnold, der sich tief hineingekniet hat in hispanische Befindlichkeiten und es dank eines ausgiebigen Studiums desselben zu einer beeindruckenden Meisterschaft gebracht hat. Sein Album „Ojos Cerrados“ gehört jedenfalls zu den außerspanischen Flamenco-Alben, bei denen Kenner der Materie zumindest schon mal ein Ohr riskieren können, ohne anschließend abfällige Bemerkungen zu machen. Neben Carles Benavent, dem legendären und langjährigen Bassisten von Paco de Lucia haben zahlreiche Musiker bei dem Album mitgewirkt, u.a. der Flamencosänger Antonio Lizana aus Cadiz, der valencianische Liedermacher Carles Denia, die jordanische Sängerin Farah Siraj und ein Streichquartett.
Dieser Abwechslung in der Besetzungsliste ist es also zu verdanken, dass dieses Album kein puristisches Flamencoalbum geworden ist, sondern sich in Teilen auch stark dem Jazz hingibt, erkennbar an ausgefeilten Improvisationen einzelner Musiker, aber auch an der Tatsache, dass Arnold neben der klassischen Gitarre auch E-Gitarre, Mandoline und Bouzouki einsetzt.

www.andreasarnold.info