Neue Platten

Resisters - Resisters

Genre: Indie Pop
Label: Sevenhalf Records (Broken Silence)
CD; VÖ: - 27.05.2016

Es waren einmal drei österreichische Schwestern, die unbedingt mal zusammen Musik machen wollten. Die eine (Monica Reyes Sawoff) war zuvor vorwiegend als Schauspielerin unterwegs und konnte mit Rollen im Tatort oder bei der SOKO Kitzbühel aufwarten. Die andere (Sonia Sawoff) war des öfteren mit der Alternative-Rockband „Mauracher“ unterwegs und die dritte (Susana Sawoff) hatten wir hier bereits schon einmal mit ihrem Lounge-Jazz-Projekt Bathtub Rituals vorgestellt. Die holde Dreifaltigkeit offenbarte sich zunächst in der Band „Sawoff Shotgun“, die nunmehr zu den „Resisters“ umfirmiert wurde. Kulturell haben die drei extrem gut aussehenden Damen internationales Format: Vater Australier, Mutter Spanierin und das Mutterland ist zweifelsfrei die österreichische Steiermark. Insofern wundert es nicht, dass neben dem Englischen auch das Spanische auf diesem Album als Gesangssprache vertreten ist. Hinzu kommt noch eine ausreichende Portion internationales Selbstverständnis.
Stilistisch geht es bei den Resisters natürlich rund. Indie-Pop und Elektro-Punk stehen auf der Agenda, daneben ist aber auch noch Platz für HipHop, Trip Hop, Neue Deutsche Welle und Dancefloor. Schriller bis hypnotisierender Gesang ist dabei ihr auffälligstes Markenzeichen, von der expressiven Bühnenpräsenz ganz zu schweigen. Instrumentell ist ebenfalls eine ordentliche Vielfalt angesagt, lediglich die Drums werden von Philipp Pluhar bedient. Produziert hat das Team von Prince Frequency.
Die Resisters sind also regelrechte Trash-Schwestern, die kein Blatt vor den Mund nehmen und dank ihrer gegensätzlich gestalteten Musik für ordentlich Aufruhr sorgen. Eine willkommene Bereicherung des alternativen Popmarkts.

www.resisters.net