Neue Platten

Daniela Savoldi - Trasformazioni

Genre: Kammer Pop
Label: Eigenvertrieb
LP; Download - 03.06.2016

Mit einer dreiviertelstündigen, aber nur sechs Titel umfassenden, CD meldet sich die Italo-Brasilianerin Daniela Savoldi aus Brescia zu Wort. Besser zu Gehör, denn ihr Instrument ist das Cello. Daneben ist nur noch Platz für eine Loop-Station, mit der sie sich selbst sampelt, um die sehr filigranen Sound-Kollagen vielleicht noch etwas breiter wirken zu lassen. Einflüsse aus Klassik, Pop, Jazz, zeitgenössischer und orientalischer Musik kreuzen sich immer wieder und verschmelzen zu einer stets aufs Neue überraschenden Ganzheit. Bemerkenswert, was sich aus so einem Cello alles an Klängen herausholen lässt. Savoldi ist da um keine Idee verlegen, sie verpackt alles in einem sehr verträumten Kontext, ohne dabei esoterisch zu wirken. Der moll-lastige, leicht melancholische Gesamteindruck wirkt zu keiner Zeit depressiv, vielmehr animiert er zu ausgedehnten Reisen in die Welt der Phantasie. Sehr entspannend, sehr verzaubernd.

www.myspace.com/danielasavoldi