Neue Platten

The Rough Guide To Ethiopian Jazz - V. A.

Genre: Jazz World
Label: World Music Network (Harmonia Mundi)
CD; VÖ: - 29.07.2016

Ganz im Gegensatz zum Westen des afrikanischen Kontinents, ist im Osten, speziell im Nordosten, wenn man einmal von Ägypten absieht, der musikalische Output doch recht überschaubar. Die einzige Region mit nennenswerter Musikkultur ist Äthiopien inklusive Eritrea. Ein kulturelles Brachland, das von nur wenigen Künstlern bewässert wird. Einer der herausragendsten Persönlichkeiten dieser Region ist der legendäre äthiopische Keyboarder und Vibraphonist Mulatu Astatke, der bereits mit Duke Ellington auf einer Bühne stand. Trotz seiner inzwischen über 70 Jahre versucht er nach wie vor, die Musik seiner Heimat zu pushen und mit innovativen Gedanken zu versehen. Mit Erfolg: Die Samen seiner Saat gehen mittlerweile auf und es wächst eine junge Generation ambitionierter Musiker heran.
Diese sind, zusammen mit ein paar Veteranen, auf diesem hervorragend zusammengestellten Rough-Guide-Sampler vertreten. Neben Astatke fallen vor allem der inzwischen in den USA lebende Saxophonist Tesfa Mariam Kidane auf, der mit einem wunderbaren Track aus dem Album „Ethiopiques 1“ vertreten ist. Aber auch die in Italien lebende Schriftstellerin und Musikerin Gabriella Ghermandi ist zu einer unüberhörbaren Vertreterin äthiopischer Musik geworden.
Allen neun Stücken dieser CD ist gemein, dass sie durchweg im angenehmen Fusionbereich zwischen Jazz und Folk-Roots liegen, man also keine Sekunde gelangweilt ist. Ethio-Jazz at its best.

www.worldmusic.net

Da sollte man auch mal reinhören:
Mulatu Astatke - Sketches of Ethiopia
Asmara All Stars - Eritrea’s Got Soul