Neue Platten

Martti Vesala Soundpost Quintet - Helsinki Soundpost

Genre: Jazz
Label: Ozella Music (Galileo MC)
CD; VÖ: - 16.09.2016

Neuigkeiten aus der Lieblingsstadt Helsinki hört man immer wieder gern. Insofern weckt der CD-Titel „Helsinki Soundpost“ natürlich eine gewisse Erwartungshaltung. Angeblich präsentiert uns der Trompeter Martti Vesala hier seine Heimatstadt aus seinem eigenen Blickwinkel und das ganze soll auch noch Lust auf die Stadt und ihre Menschen und Klänge machen. Na ja, da ist mal wieder „wishful thinking“ angesagt, denn wenn dem wirklich so wäre, hätte der Finne seine acht Stücke zumindest mal nach markanten Hotspots der Stadt oder nach besonders repräsentativen Stadteilen benennen müssen.
Was in Wirklichkeit aber auf „Helsinki Soundpost“ stattfindet, ist ganz im Gegenteil traditioneller amerikanischer Old-School- oder Hardbop-Jazz der 60er, frei nach Vesalas Vorbildern wie Wayne Shorter oder Miles Davis in der dazugehörigen Quintett-Besetzung mit Trompete/Flügelhorn, Saxophone und Flöten, Piano und Rhodes, sowie Kontrabass und Drums. Dargeboten mit gewohnter Präzision und großzügigen Soli. Martti Vesala wurde 1981 geboren, gehört also zur jungen finnischen Jazz-Fraktion. Umso erstaunlicher ist es, wie routiniert und gleichzeitig auch spielerisch er sich in eine Zeit hineinversetzen kann, die er ja nur vom Hörensagen her kennt. Ein sehr schönes der Tradition verpflichtetes Album, das aber mit Helsinki so viel zu tun hat wie New York mit dem Oktoberfest.

www.marttivesala.com