Neue Platten

Linear John - Hits With A Twist

Genre: Indie Pop
Label: Agogo Records (!K7/Indigo)
CD; VÖ: - 16.09.2016

Die Musik von Linear John ist ungefähr so schrullig wie die von Jimi Tenor zu Anfang seiner Karriere. Womit dann auch gleich die nationale Zugehörigkeit des Herrn geklärt wäre. Linear John ist Finne. Er beherrscht, wie Jimi, die Tasteninstrumente (Rhodes und Hammond), das Saxophon, dazu noch etwas Flöte, Moog und ARP. Und seine Stimme fistelt irgendwo zwischen Nachwuchs, kurz vor dem Abi und Halbstark.
Die Band hinter Linear John werkelt mit Standard-Instrumentarium, also Schlagzeug, Bass und Gitarre. Der Sound allerdings kommt der der Nierentisch- oder Plastik-Ära erstaunlich nahe. Sehr retro, ohne irgendwelche Schörkel, fast schon schwarz-weiß und so unwirklich wie ein Kaurismäki-Set. Aber irgendwie auch freundlich und geschmackvoll. Vielleicht ein bisschen jazzig, hat aber auch was von Beck. Hin und wieder fiepen die Synthies, die Gitarre deutet Soli an, das Saxophon schlägt quer und der Song scheint auseinanderzufallen. (Das war eine kurze Zustandsbeschreibung des Songs „The Very Roots Of Ups & Downs“). Man sieht also, hier zieht einer sein ganz eigenes Ding durch, das einerseits fasziniert andererseits aber auch etwas befremdet. Auf jeden Fall ohne jeglichen Hip-Faktor und dadurch wohltuend normal. Ach ja: Linear John’s Begleitband nennt sich „The Raising Eyebrows“. Finnen halt!

http://www.agogo-records.com/news/linear-john/