Neue Platten

Marianne Faithful - No Exit

Genre: Alternative Pop
Label: Ear-music (Edel)
CD, LP, DVD, BluRay - 30.09.2016

Wohl um den Live-Charakter dieser Veröffentlichung zu unterstreichen, beginnt „No Exit“ erst einmal mit gut 30 Sekunden Aufforderungsapplaus und einer anschließenden, verspielten Keyboard-Ouverture, bevor die Diva ein kaum hörbares und schüchternes „Bon soir“ ins Mikro haucht.
Dann allerdings gibt Marianne Faithful zusehends Gas, sprich, sie steigt mit der relativ frischen Nummer „Falling Back“ ins monumentale Geschehen ein, das sowohl als CD, DVD und auch als Blu-Ray eine nunmehr fast 50-jährige Bühnenpräsenz dokumentieren soll, wobei die uns vorliegende CD gerade mal 9 Stücke umfasst, das Budapest-Konzert von 2014 (DVD) schon mit 16 Tracks zu Buche schlägt und als Bonus weitere 4 Mitschnitte aus dem Londoner Roundhouse vom Februar 2016 beinhaltet. In Vinyl-Form ist das ganze übrigens auch zu erhalten.
Selbst wenn Live-Aufnahmen nicht immer eine soundtechnische Offenbarung sind, so können sie doch besser als elaboriertes Studiogefrickel die Persönlichkeit eines Künstlers widergeben. Unter diesem Aspekt muss man dann wohl auch diese Aufnahmen sehen, die Marianne Faithful mit ihrer 4-köpfigen Liveband zum Besten gibt.
Und das sind in der Regel recht knackig bis ruppig gehaltene Titel, die in ihrer rauen Herzlichkeit kaum bei einem beschaulichen Plauderstündchen als Nebenherbeschallung zu goutieren sind. Von „Sister Morphine“ bis „The Ballad of Lucy Jordan“ reicht das Angebot aus dem umfangreichen Back-Katalog. Faithfuls Reibeisenstimme in Verbindung mit deftigem Rock gehört zuvorderst zu ihrem sorgsam gepflegten Künstler-Image, das lange Zeit von Extremen gekennzeichnet war und erst im reiferen, gesetzten Alter zu milderen Ausdrucksformen gefunden hat. Gerade mal die Titel „Love, more or less“ und „As tears go by“ zeigen die Faithful von ihrer sanftmütigeren Seite. Aber trotz aller Schwankungen in Ausdruck und Lautstärke ist und bleibt Marianne Faithful eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der Rock- und Pop-Geschichte. Nicht umsonst wurde sie vom New Yorker Fernsehsender VH1 in die Galerie der „100 größten Frauengestalten des Rock und Roll“ aufgenommen.

www.mariannefaithfull.org.uk